Dezember, 2016

  1. Leser und Nichtleser

    Veröffentlicht am 13. Dezember, 2016 von Carola Wiegand

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Lesen ist notwendig beim Orientieren und eine sehr geeignete Methode um im richtigen Moment die passende Information parat zu haben. Was tun sie zur Entspannung? Schlafen, Faulenzen oder Lesen? Der Bertelsmann Verlag sagt in einer Studie, dass für 30% der Deutschen letzteres die liebste Freizeitbeschäftigung ist. Gelesen wird alles. Zeitungen, Illustrierte, Groschenhefte, Gedichte, Bücher und Bedienungsanleitungen. Die allerdings erfordern höhere Leseanforderungen. Manche halten Leser für kauzig, die zu viel Geld unsinnig verplempern oder die zu viel Zeit haben. Für mich ist Lesen das pure Vergnügen. Ich tauche ein in eine Geschichte und lasse mich in eine fremde Welt entführen, die je unterbrochen wird, wenn mein Mann mich um etwas bittet. Lesen ist eine wunderbare Reise in die Welt der Phantasie. Lesen bildet, erweitert den Wortschatz und hilft beim Einschlafen. (more…)


  2. November-Trübsal und sein Anschein

    Veröffentlicht am 13. Dezember, 2016 von Carola Wiegand

    Wiese mit Herbstlaub und PilzenNass, grau und trübe! November eben mit viel Klischee. Glück verheißen in dieser Zeit nur Schokolade, Glühwein, warme Füße und ein Weihnachtsstern. Doch der elfte Monat im Jahr steht für Vieles. Für November-Blues, Gedenken und ausgelassenes Feiern. Geschichte, Karneval und morbide Schönheit. Eine Zeit zum Nachdenken, Innehalten und Besinnen. Und es ist die Zeit der Vorfreude auf Weihnachten. Für mich ist der November ein Monat mit wohltuender Unschärfe und einer morbiden Vielfalt der Natur. Ich liebe diese vernebelte Schönheit und üppige Farbenpracht. Ich kenne niemanden, dem ein Spaziergang im Spätherbst, mit richtiger Kleidung, nicht begeistert. (more…)