Adventszeit – Vorfreude oder Zumutung?

Veröffentlicht am 2. Dezember 2013 von Carola Wiegand


Adventszeit ist die Zeit wunderbarer Düfte nach Zimt, Glühwein und Spekulatius. Die Zeit der Lichter und leuchtender Kinderaugen. Bekannte Weihnachtslieder verströmen ein vertrautes Wohlgefühl? Überall wo ich sie höre, singe ich ein bisschen mit, wenn auch leise und für meine Umgebung nicht hörbar.
Ich bin ein großer Fan von Weihnachtsmärkten, wobei mich der Erfurter mit seinem magischen Zauber ganz besonders fasziniert. In froher Erwartung, mich dort mit Freunden auf einen Glühwein zu treffen und schönen Geschenken nachzujagen, wie jedes Jahr, nehme ich kalte Füße und Gedränge klaglos in Kauf. Das hektische Wettrennen nach dem Supergeschenk ist eröffnet. Der liebenswürdige Brauch des gegenseitigen Beschenkens zu Weihnachten geht bereits auf Martin Luther zurück. Wobei die Adventszeit damals noch als Fastenzeit festgelegt war.
Indes die Zeiten ändern sich. Aus dem Fasten ist eine Zeit des Feierns und des Großeinkaufs geworden. Kirchliche Rituale werden weitestgehend durch Familien-Volksfeste ersetzt und viele befinden sich in einem regelrechten Kaufrausch. Kritiker behaupten, dass das Weihnachtsfest entchristlicht wird durch Kommerzialisierung, Hektik und Stress.
Denken Sie noch manchmal über die Botschaft der Weihnachtsgeschichte nach? Brücken der Freundschaft zu bauen und mitmenschliche Wärme zu spenden? Mir kommen diese Gedanken bei allem Gedränge und Gejage schon manchmal abhanden. Doch zwischen Weihnachtshektik und dem Überlegen was alles noch getan werden muss, bevor das Jahr zu Ende geht, gibt es diese besonderen Momente im Dezember, glückselig, strahlend, kraftvoll, die mich berühren und mich tragen. Genau die sind es, die ich keinesfalls verpassen möchte! Und Geschenke helfen seit Menschengedenken Freude zu bereiten und Zuneigung zu stiften, nur alle Übertreibung ist schädlich.


1 Kommentar »

  1. prinzesschen sagt:

    Bald ist es wieder soweit und ich freue mich darauf. Erinnert mich aber auch, nicht die gleichen Fehler, wie jedes Jahr zu machen.
    Nächste Woche geht es los! Hurra.
    Vielen Dank für deine Überlegungen, gefallen mir sehr.
    Und schöne Adventszeit!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.