1. Editorial – Meine Sicht

Überraschen statt Untertauchen

Artikel in der Thüringer Allgemeinen vom 15.5.2013

Egal ob Altersavantgarde, Traumzielgruppe, Silver Surfer oder Best Ager.
Es ist, wie es ist. Die Zeit vergeht. Und ich mitten drin!
Würde ich ernsthaft diese Tatsache beklagen oder bejammern, gäbe es mein neues Blog nicht. Ich fühle mich dem Alten wie dem Neuen verpflichtet und bin mit 59plus eine „junge Bloggerin“ und Salonière. Der Gedanke an beides macht mich glücklich!
Mich interessieren Menschen und ihre Geschichten, die Melancholie des Gelebten ebenso wie die Frischluft und Exzentrik des Alltags. Was ich besonders am Älterwerden schätze, dass ich länger jung bleibe, wenn ich will. Und ich fühle mich keinem Klischee verpflichtet, nur mir!
Ich möchte mir mein eigenes Bild vom Älterwerden und Jungbleiben schaffen. Gegen die Reduktion auf finanziell potente Käufergruppe, dem ewig Gestrigen verpflichtet oder Seniorenveranstaltung, hege ich eine gewisse Abneigung.
Der persönliche Stil des Älterwerdens ist individuell und kreativ und hat nur sehr selten etwas mit grauer Maus zu tun, aber ganz viel mit Aufbruch, Lust & Liebe und sich selbst ‚neu erfinden’. Für mich ein Widerschein aller Aspekte des Lebens, das zu keiner Zeit aufhört neugierig zu sein und Spaß haben möchte.
Als mich neulich ein junger Mann fragte: „Salonière und Bloggerin … ich verstehe nicht?“, habe ich es ihm gerne erklärt.
Getreu meinem Motto: Überraschen statt Untertauchen!

cwiegand

Persönliches Profil:
Dr. Carola Wiegand, Theo-Neubauer-Str. 3, 99842 Ruhla
Promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin
Lebte und arbeitete mehrere Jahre in Südamerika (Kolumbien)
Verheiratet, zwei prachtvolle erwachsene Söhne
Bloggt unter: www.calus-blues-blog.de

 


Artikel als Bild öffnen

1 Kommentar »

  1. sonnenschein sagt:

    gefällt mir alles, sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.